Kakao gesund und lecker

Immer wieder wird von der gesunden Wirkung von Schokolade gesprochen. Die Medien berichten darüber, dass Schokolade glücklich macht und vor einem Herzinfarkt schützt. Kürzlich wurde eine Studie veröffentlicht, die Nahe legt, dass regelmäßiger Schokoladenkonsum sogar intelligenter macht. Doch was ist nun wirklich dran an der Behauptung? Kann das denn überhaupt sein? Damit befasst sich dieser Beitrag.

Direkt als Erstes sollte richtiggestellt werden: Nicht Schokolade, aber Kakao ist gesund. Schokolade enthält meist nur einen geringen Kakaoanteil, dafür aber sehr viel Zucker und Fett. Dadurch geht natürlich die positive Wirkung des Kakaos verloren. Wer zur Schokolade greift, um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, sollte daher welche mit einem hohen Kakaoanteil wählen. Noch besser allerdings wäre es, auf reinen, rohen Kakao zurückzugreifen, um wirklich die volle Kakao Wirkung auf Körper & Geist zu bekommen.

Schon die Azteken wussten: Kakao ist gesund

Schon im 4. Jahrhundert haben die Mayas und Azteken aus Kakao einen scharfen Trunk gemacht, um zu Kräften zu kommen. Die Butter aus Kakao wurde als Medizin und für Kosmetik verwendet.

Den spanischen Eroberern schmeckte das Getränk zunächst nicht und erst, als es die Idee aufkam, Zucker und Vanille zuzugeben, wurde Kakao „In“. Doch das Wissen um die gesundheitsfördernde Wirkung des Kakaos ging verloren. Aus Kakao wurde Schokolade – lecker, aber ungesund.

Inzwischen ist Kakao auch wissenschaftlich untersucht worden und dass Kakao gesund ist, ist mehr als eine Theorie. Die mehr als 300 Inhaltsstoffe, die im Kakao enthalten sind, haben verschiedene Wirkungen auf uns. Viele davon, sind noch gar nicht weiter erforscht.

Die neueste Studie australischer und amerikanischer Forscher kam zu dem Ergebnis, dass Menschen, die regelmäßig Schokolade essen, intelligenter sind. Die Personen, die mindestens einmal pro Woche Schokolade aßen, erzielten bessere Testwerte in den Bereichen Abstraktionsvermögen und Gedächtnisleistung. Jedoch wurde bei der Frage nach dem Schokoladenkonsum nicht die Menge pro Nascherei abgefragt, genauso wenig wie nach der Schokoladensorte gefragt wurde. Die Forscher weißen in ihrer Studie selbst darauf hin, dass es noch genauere Untersuchungen braucht, um wirklich Rückschlüsse auf die Wirkung von Schokolade ziehen zu können. Ältere Forschungsergebnisse lassen jedoch die Vermutung zu, dass die guten Gedächtnisleistungen auf Flavonoide zurückzuführen sind, die im Kakao enthalten sind, weshalb dunkle Schokolade zu besseren Ergebnissen führen müsste.

 

 

 

 

Kakao Wirkung – Gesund für Körper und Geist

Roher, ungerösteter Kakao ist reich an Magnesium, Kalium und Kalzium. Außerdem enthält er viele Ballaststoffe und Vitamin E. Schon deshalb könnte er als Superfood bezeichnet werden. Aber er kann noch mehr. In Kakao sind Dopamin und Serotonin enthalten – dies hilft gegen depressive Verstimmungen.

Weitere Faktoren, die zeigen, dass Kakao gesund ist:

  • Blutdrucksenkende Wirkungen
  • Schlaganfallrisiko sinkt
  • Stimuliert den Kreislauf und das zentrale Nervensystem
  • Wirkt als Radikalfänger
  • Steigert Konzentrationsfähigkeit und entspannt

Fazit: Kakao ist gesund! Immer in Maßen genossen ist roher Kakao ein echtes Superfood und sollte auf keinem Speiseplan fehlen. Schau Dir unsere Empfehlungen an und bestell hochwertigen Bio Kakao.